21-Days Weight Loss Kick Start

Die „21-Day Weight Loss Kick Start Diet„, der 3-Wochen-Plan von Dr. Neal Barnard um Gewicht zu verlieren, sich dabei gut zu fühlen und das obwohl man weiterhin Kohlenhydrate essen darf. Das Buch erschien 2011 und wurde sogleich von der New York Times auf ihre Bestseller-Liste gesetzt, 2013 kam das Buch nochmals mit neuem Cover raus. 

Das Buch ist allerdings anders aufgebaut als andere Ernährungsbücher, denn es begleitet den Leser jeden einzelnen Tag durch die Ernährungsumstellung! Im ersten Teil des Buches („Metabolically Active Foods“)  erfährt der Leser erst allgemeine Informationen, zum Beispiel welche Lebensmittel den Appetit regulieren („Foods That Tame the Appetite demons“ ab Seite 22) oder wie der Körper Kalorien verbrennt („Understanding the Calorie-Burning Secret“ ab Seite 39). 

Der Zweite Teil beginnt dann endlich mit dem 3-Wochen-Plan. Bevor es aber Tag für Tag losgeht, werden dem unerfahrenen Leser noch wichtige Tipps an die Hand gegeben. Zum Beispiel welche Gerichte in Restaurants in Betracht kommen, wie man richtig einkauft und welche Fertiggerichte für den Notfall lagern darf. Und dann geht’s los:

  1. Tag: Jump in!
  2. Tag: Beyond Meaty Diets
  3. Tag: Beyond Dairy Products
  4. Tag: Keeping It Low-Fat
  5. Tag: Quick Breakfast Ideas
  6. Tag: Mastering Social Situations
  7. Tag: Eating For Energy
  8. Tag: Tackling Cravings and Destructive Eating Habits
  9. Tag: Heat Health
  10. Tag: Convenience Foods
  11. Tag: Travel
  12. Tag: Fighting Cancer with Food
  13. Tag: Our Friend, the Bean
  14. Tag: Choosing Good Carbohydrates
  15. Tag: Protecting Every Cell, and Slowing the Aging Process
  16. Tag: Foods that Conquer Pain
  17. Tag: Eating Your Way to a Good Night Sleep
  18. Tag: Play with Your Food
  19. Tag: Extra Motivators – Environment and Animals
  20. Tag: Thinking About Our Loved Ones
  21. Tag: Graduation Day! 

Jeden Tag wird also erklärt, wie weit sich der Körper verändert und was man tun kann um all die positiven Effekte zu verstärken. Das ist besonders interessant für diejenigen, die sich vorher nicht großartig mit gesunder oder veganer Ernährung befasst haben. Das Buch richtet sich also mehr an solche, für die das alles noch neues Gebiet ist. 

Day 3: Today we’re going to give a bit of extra attention to dairy products and how to replace them. But first, let me take your temperature, so to speak. How are you doing so far? Are you feeling confident about the changes you’ve made so far? Can you see a slimmer, healthier you on the near horizon?“ – Seite 132

Am Ende des Buches gibt es natürlich einige simple Rezepte von Koch Jason Wyrick, die dem Konzept des Buches entsprechen und manchmal so einfach wie möglich gehalten aber mit zahlreichen Optionen versehen sind, um zwischen möglichst vielen Optionen wählen zu können. Beim Oatmeal (Seite 244) gibt es zum Beispiel die Möglichkeit sich für normale Haferflocken zu entschieden, aber auch für Haferschrot und Haferkleie. Dazu kommen 6 Ideen um den Geschmack zu variieren, wie „Fig and Mint„, „Citrus and Sage“ oder „Cinnamon Raisin„.  Das selbe Konzept beim den Frühstücks-Smoothie. 

Day 16: To feel your best, you’ll want to get rid of everyday aces and pains. So today, we will look at how foods can help. It is surprising to imagine that foods could cure joint pains or headaches. But they can. Today we’ll look at foods that help and hurt. But first, let’s see hot you are doing. How is your weight? Is it going in the right direction? Are you feeling comfortable with the foods you’re eating, and are they giving you the rewards you are looking for?“ – Seite 199

Fazit

Das Buch ist mit 332 nicht allzu dick, vor allem weil fast 100 Seiten den Rezepten gewidmet sind. Der Rest liest sich aber sehr flüssig und erfordert keine hochgradigen Englischkenntnisse, sondern ist wie die anderen Bücher von Barnard viel mehr im Plauderton gehalten, was ich persönlich sehr schätze und mag. Wer sich schon lange mit dem HCLF-Thema auseinander setzt wird hier nicht großartig Neues finden. Für mich war auch nicht viel Neues dabei, trotzdem war hier und da was Interessantes dabei, was ich vorher noch nicht wusste. Ich kann das Buch vor allem denjenigen empfehlen, die mal für eine bestimmte Zeit den veganen HCLF-Lifestyle testen wollen.

 

                                                                    //ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?ServiceVersion=20070822&OneJS=1&Operation=GetAdHtml&MarketPlace=DE&source=ss&ref=ss_til&ad_type=product_link&tracking_id=lovingoethe-21&marketplace=amazon&region=DE&placement=B004WJRTMW&asins=B004WJRTMW&linkId=JU5SBOFCT4KUVJUH&show_border=true&link_opens_in_new_window=true

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s